Sie sind hier: Wirtschaft Weserbergland

Gesamt: 109 Treffer

Kampagne bietet Arbeitgebern "Willkommensmappe" an

15.01.2012

PressemappeMit Beginn des Jahres 2012 bietet die Kampagne „Wirtschaftsraum Weserbergland“ den Unternehmen der Region eine „Willkommensmappe“ an. Arbeitgeber können dieses Willkommenspaket im Rahmen ihrer Personalgewinnung für die positive Ansprache von Bewerbern und neuen Mitarbeitern  einsetzen. Die Mappe enthält eine zeitgemäße Imagebroschüre über den Wirtschaftsraum Weserbergland und ein Gutscheinheft mit 20 hochwertigen Angeboten aus den Bereichen Freizeit, Bildung und Kultur. Das Gutscheinheft bietet den Nutzern gleichwertige Angebote aus den drei Landkreisen Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg an. Es kann auf diese Weise als „Wegweiser“ gelten, der zu vielfältigen attraktiven Angeboten im Wirtschaftsraum führt und damit die Vorzüge des Weserberglands als Lebens- und Arbeitsregion vermittelt. Ergänzt wird die „Willkommensmappe“ mit einem USB-Stick, der einen Imagefilm über den Wirtschaftsraum sowie weiterführende Informationen zur Region enthält.

Auf Wunsch werden in der Mappe auch touristische Informationen, zum Beispiel eine Radwanderkarte, angeboten. Unternehmen können zusätzlich in die „Willkommensmappe“ ihre Firmenbroschüren hineinlegen oder weitere für den Bewerber nützliche Informationen auf den USB-Stick speichern. Auskunft über Preise und Konditionen für den Erwerb der „Willkommensmappe“ erhalten interessierte Unternehmen direkt bei der Weserbergland AG.

Die Mappe kann als Willkommensgruß etwa im Rahmen von Bewerbungsgesprächen an qualifizierte potentielle Mitarbeiter überreicht werden. Das emotional ansprechende Paket informiert über den Wirtschaftsraum Weserbergland und lädt zugleich ein, die Region auch gemeinsam mit Familie oder Partnern näher zu erkunden.

Im Wettbewerb um qualifizierte neue Mitarbeiter stehen Unternehmen zunehmend vor der Herausforderung, sich als attraktive Arbeitgeber zu positionieren. Bewerber erwarten immer häufiger nicht allein ein passendes Stellenangebot und gute Karrierechancen, sondern auch geeignete Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf, Freizeit und Familie. Hier soll die „Willkommensmappe“ bei der der Entscheidung für den Wirtschaftsraum Weserbergland als Lebens- und Arbeitsregion einen günstigen Anreiz setzen.

"Traumjob testen" am 26.01.2012 auf dem "HIT" Hameln

12.01.2012

Traumjob testen

Am 26.01.2012 präsentiert sich das Praktikumsnetzwerk "Traumjob testen" auf dem HIT 2012, dem Hochschulinformationstag der Hamelner Arbeitsagentur. Am Stand "Wirtschaftsraum Weserbergland" direkt im Foyer des Hamelner Theaters können sich die Schüler umfassend über Praktikumsstellen bei Unternehmen in der Region informieren.

Vertreten ist am Stand auch die Koordinierungsstelle „Frau und Wirtschaft“ der Weserbergland AG. Sie wendet sich mit ihren Angeboten für den beruflichen Wiedereinstieg von Frauen an interessierte Mütter, die ihre Kinder auf dem HIT begleiten.

„Traumjob testen“ informiert auf dem HIT 2012 über offene Praktikumsstellen im Wirtschaftsraum und zeigt die Vorteile eines qualifizierten Praktikums auf. Die Initiative bietet ein Online-Portal mit Praktikumsangeboten regionaler Unternehmen auf www.wirtschaft-weserbergland.de sowie Informationen zum Thema Bewerbung und Praktikum. Ab 2012 wird zudem ein Newsletter „Praktikum im Wirtschaftsraum Weserbergland“ angeboten.

Etwa 2000 Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis werden sich auf dem HIT über Studiengänge und Ausbildungsberufe informieren und im Rahmen von Job-Speeddatings kurze Bewerbungsgespräche mit Arbeitgebern führen. Rund 15 Unternehmen sind auf dem HIT zudem mit einem Messestand vertreten, um die jungen Besucher in persönlichen Gesprächen über Ausbildung, Beruf und Karriere zu beraten.



Austausch mit Studierenden in Osnabrück

28.10.2011

Am 27.10.2011 stellte sich die Kampagne „Wirtschaftsraum Weserbergland“ auf der Chance 2011, einer Firmenkontaktmesse für Studierende der Hochschulen Osnabrück, vor. Die Studierenden vor allem aus den Fachbereichen Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften informierten sich über Abschlussarbeiten, Praktika oder konkrete Stellenangebote für den Berufseinstieg. Wera Hoek und Thorben Beissner von der Weserbergland AG erläuterten rund 200 Messebesuchern die Initiativen „Traumjob testen“ und „Top Jobs“ und gaben Auskunft über Arbeitgeber und Karrierechancen im Weserbergland.

Auch auf der Chance 2011 äußerten sich die Studierenden sehr positiv über den Auftritt des Wirtschaftsraums Weserbergland unter dem Motto „Märchenland für Realisten“. Als hilfreich und nutzerfreundlich bewerteten sie die darüber hinaus die Informationen zu Arbeitgebern und Stellenangeboten auf der Kampagnen-Website. An der Chance 2011 nahmen rund 90 regional und überregional ansässige Unternehmen teil.


Wirtschaftsraum Weserbergland trifft Nachwuchs-Ingenieure

20.10.2011

Am 19. 10.2011 präsentierte sich die Kampagne „Wirtschaftsraum Weserbergland“ auf der Firmenkontaktmesse Inova 2011 an der Technischen Universität in Ilmenau. Unter dem Motto „In Siebenmeilenstiefel zum beruflichen Erfolg“ und „Traumjob testen“ informierten Wera Hoek und Mareike Bergschneider von der Weserbergland AG Studierende und Absolventen über Arbeitgeber sowie Stellen- und Praktikumsangebote aus dem Wirtschaftsraum. Auf besonders positive Resonanz traf bei den Messebesuchern der unter dem Motto „Märchenland für Realisten“ gestaltete Auftritt des Wirtschaftsraums sowie die zeitgemäße Aufbereitung von Informationen auf der Website der Kampagne.

Rund 5000 Studierende der Ingenieurs-, Medien-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau sowie weiterer mitteldeutscher Hochschulen nahmen an der Inova 2011 teil und nutzen die Möglichkeit, sich mit den Ausstellern persönlich über Karrierechancen auszutauschen.

Die TU Ilmenau gehört zu den bundesweit führenden Ausbildungsstätten für Ingenieure in Deutschland.Die jährlich von Studierenden organisierte Inova zählt damit zu den bedeutendsten Kontaktforen für Nachwuchs-Ingenieure und Unternehmen in Deutschland.

Holzmindener Schüler lernen „Traumjob testen“ kennen

04.10.2011

Am 29. und 30.09.2011 nahm das Praktikumsnetzwerk „Traumjob testen“ an den diesjährigen Holzmindener Berufsfindungstagen (HolBit) in der Georg-von-Langen-Schule teil. Rund 2500 Schüler aus dem Landkreis Holzminden besuchten die HolBit an den beiden Tagen, um sich einen Überblick über das breite Spektrum an beruflichen und schulischen Bildungsmöglichkeiten zu verschaffen.

Am Infostand „Traumjob testen“ der Weserbergland AG informierten sich die Schüler über Arbeitgeber und Praktikumsangebote im Wirtschaftsraum Weserbergland. Außerdem nutzen sie die Gelegenheit, sich mit Mareike Bergschneider und Thorben Beißner, Praktikanten in der Weserbergland AG, über deren Erfahrungen aus dem Berufsalltag auszutauschen. Besonders gut kam bei den Schülern das Quizspiel an, in dem Fragen zur Kampagne „Wirtschaftsraum Weserbergland“ sowie zu Unternehmen aus Holzminden zu beantworten waren. Mehr als 150 Schüler nahmen am Quiz teil, auf die zehn Gewinner warten jetzt spannende Preise.

Die Berufsfindungstage wurden in diesem Jahr bereits zum dritten Mal gemeinsam von der BBS Holzminden, den Wirtschaftsjunioren, der Wirtschaftsförderung des Landkreises, der Kreishandwerkerschaft Holzminden, der Arbeitsagentur, der IHK Hannover sowie zahlreichen Ausbildungsbetrieben organisiert.

Gesamt: 109 Treffer

Infobrief

Bleiben Sie auf dem Laufenden - mit aktuellen Nachrichten zum Wirtschaftsraum Weserbergland und der Praktikumsbörse.